Infos
Psychotherapie Coaching Beratung, Leipzig

Hypnotherapie-Ausbildung: Häufige Fragen (FAQ)

 

 

Als pdf anzeigen


Welche Ausbildung ist für mich die richtige - Hypnosetherapie oder doch eine andere Therapieausbildung?

Mehr…

Wenn Sie bereits therapeutisch (psychotherapeutisch oder naturheilkundlich) arbeiten und nun Hypnose-Therapie hinzunehmen wollen zu dem, was Sie ohnehin schon tun, dann ist  die Hypnosetherapie eine gute Empfehlung.

Wenn Sie  noch keine praktische Erfahrung mit anderen Behandlungsmethoden (körperlich oder seelisch) haben, dann ist Hypnosetherapie als ein Einstieg zu sehen, der so gut ist wie ein Einstieg in ein anderes Verfahren. Allerdings sollten Sie unbedingt dabei mit bedenken, dass die Hypnosetherapie-Ausbildung allein definitiv nicht ausreicht, um therapeutisch oder beraterisch zu arbeiten!

Weniger…

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Darf ich mit dem Abschließen oder dem Zertifikat der Ausbildung therapeutisch arbeiten?

Mehr…

Nein. In Deutschland dürfen Sie nur dann therapeutisch tätig sein, wenn Sie eine Approbation haben (als Arzt oder als Psychologischer Psychotherapeut) oder eine Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde (den Heilpraktikerschein). Weiterhin gibt es spezielle Gesundheitsberufe, bei denen mit einem Staatsexamen die Berechtigung zu besonderen Berufsausübungen erworben wird, zum Beispiel Hebammen. Wenn Sie aber eine Erlaubnis haben, dürfen Sie, die fachliche Kenntnis im jeweiligen Therapieverfahren vorausgesetzt, durchaus therapeutisch arbeiten. Fachliche Kenntnis liegt im Allgemeinen vor, wenn man eine entsprechende Aus- oder Weiterbildung absolviert hat – zum Beispiel die von uns angebotene Psychotherapie-Ausbildung.

Wenn Sie keine Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde haben, dürfen Sie bloß beraterisch tätig sein. Es ist Ihnen in diesem Falle verboten, Störungen oder Erkrankungen im Sinne des ICD-10 zu behandeln.

Mit der Ausbildung erwerben Sie also nicht das Recht, Heilkunde auszuüben.

Weniger…

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Kann ich Hypnose mit anderen Therapietechniken kombinieren?

Mehr…

Ja. Hypnose kann die Effekte anderer Therapieverfahren, auch naturheilkundlicher Methoden, dramatisch verstärken.

Aber auch bei rein psychotherapeutischen Behandlungen wird man meist noch auf Gesprächstechniken, auf Methoden der Verhaltenstherapie, auf lösungsorientierte Kurzzeitverfahren etc. zurückgreifen. Auch hier ist Hypnose eine wunderbare Ergänzung oder Grundlage!

Weniger…

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Für welche Zielgruppe ist die Ausbildung? Passt das für mich?

Mehr…

Angesprochen sind vor allem bereits niedergelassen Heilpraktiker oder Heilpraktiker in Ausbildung und psychologische Heilpraktiker, ebenso wie Ärzte und Diplompsychologen, und überhaupt Menschen in Gesundheits- oder Beratungsberufen.

Zum Beispiel können psychologische Berater bzw. Coaches sehr viele Anregungen für ihre Arbeit finden (wobei diese ohne HP-Schein Hypnose allerdings wirklich nur zu Beratungszwecken anbieten dürfen und sich auch ansonsten ausreichend von therapeutischen Anwendungen abgrenzen müssen).

Nicht gedacht ist die Ausbildung für Menschen, die hypnotherapeutische Methoden im Marketing, Verkauf oder für manipulative Zwecke anwenden wollen.

Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie eine Ausbildung für sich überhaupt in Erwägung ziehen sollten, können Sie sehr gern telefonische Rücksprache mit uns halten.

 

Weniger…

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Welche Voraussetzungen muss ich für die Teilnahme an der Ausbildung mitbringen?

Mehr…

Einzige Voraussetzung für die Teilnahme an der Ausbildung ist ein vorhergehendes informelles Gespräch mit uns zum gegenseitigen Kennenlernen.

Die Ausbildung ist sehr stark übungs- und selbsterfahrungsbezogen. Es können durchaus unvorhergesehen schwere emotional aufwühlende Themen während der Gruppen-Arbeit auftauchen, die bearbeitet und von der Gruppe geteilt werden wollen. Dies erfordert eine gewisse Fähigkeit und Bereitschaft, mit diesen Dynamiken umzugehen, und auch die Fähigkeit zur Selbstexploration.

In dem gemeinsamen Vorgespräch haben Interessenten die Möglichkeit, herauszufinden, inwieweit die Ausbildung für sie passt. Umgekehrt können wir, die Veranstalter schauen, ob der Interessent für die Ausbildung und die Ausbildungsgruppe passt.

Für die Teilnahme ist es nicht Voraussetzung, wird aber empfohlen, dass eine ungefähre Kenntnis der Störungsbilder des ICD-10 sowie der für die eigene Arbeit relevanten Gesetze (z.B. für Heilpraktiker wichtige Gesetze) vorliegt.

Weiterhin sind Vorkenntnisse bzw. Selbsterfahrung in einem Entspannungsverfahren von Vorteil.

Wichtiger Hinweis: Die Ausbildung bereitet NICHT auf die Heilpraktikerprüfung vor und vermittelt KEINE theoretischen Kenntnisse der Pathopsychologie oder der Psychodiagnostik. Die Teilnahme an der Ausbildung berechtigt nicht von sich aus zur Ausübung der Heilkunde. Um therapeutisch arbeiten zu dürfen, ist eine Approbation oder eine Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde (ggf. eingeschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie) nötig.

Weniger…

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Erhalte ich nach Abschluss der Ausbildung weiter Unterstützung, wenn ich Fragen habe?

Mehr…

Ja. Die Teilnehmer der Ausbildung stehen nach ihrer Ausbildung nicht alleine da. Sie können Einzel- und Gruppensupervision in Anspruch nehmen; es gibt Weiterbildungsveranstaltungen (meist Tagesseminare), und natürlich können sie sich auch mit Fragen einfach an uns wenden.

Weniger…

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich weiß gar nicht, ob ich selber in Trance gehen könnte. Kann ich trotzdem teilnehmen?

Mehr…

Ja. Wirklich viele Menschen glauben, aufgrund ihrer Kontrollbedürfnisse nicht in Trance gehen zu können. Aber sie wissen nicht, ob sie nicht vielleicht doch dazu in der Lage sind. In der Ausbildung finden sie dann regelmäßig heraus, dass sie es doch können. Denn in Trance zu gehen ist eine normal menschliche Eigenschaft, bei einem stärker, beim anderen schwächer ausgeprägt, aber stets vorhanden.

Nur in ganz seltenen Fällen ist jemand völlig refraktär (d.h. gelangt nicht einmal in den Zustand leichter Somnolenz, wie man dazu sagt). Spätestens nach dem ersten Ausbildungsblock könnte ich Ihnen das sagen.

Weniger…

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Kann ich mit Hypnose auch rein beraterisch tätig sein - also zum Beispiel nur Coaching anbieten?

Mehr…

Ja. Es gibt sogar den Begriff des HypnoCoaching. Natürlich kann man Hypnose zu rein beraterischen Zwecken einsetzen. Etwa, um bestimmte Projektideen durchzuspielen, Hindernisse abzubauen oder um sich persönlich zu entwickeln. Das geht.

Wenn Sie keine Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde haben, müssen Sie aber vor allem darauf achten, Ihre Beratungsarbeit ausreichend abzugrenzen von einer heilkundlichen Tätigkeit. Es darf hier keine Verwechselungsgefahr vorliegen. Kunden muss völlig klar sein, dass Sie nicht heilkundlich tätig sind, und Sie dürfen auch keine Heiltätigkeit ausführen. Das heißt im Wesentlichen, keine Störungsbilder, wie sie im ICD-10 aufgelistet sind, behandeln und dass Sie sich nicht Therapeut nennen.

Weniger…

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Was kann ich mit Hypnose therapeutisch überhaupt bewirken?

Mehr…

Hypnose ist ein sehr mächtiges therapeutisches Verfahren. Man weiß, dass Menschen seit mehr als 30000 Jahren Trancezustände zu nutzen wissen. Und aus der modernen Psychotherapie ist Hypnotherapie nicht mehr wegzudenken. In den letzten Jahrzehnten gab es einige bedeutsame neue Entwicklungen in der Hypnotherapie, die beispielsweise die Anwendungsbreite letztlich noch weiter erhöht haben (speziell: noch mehr Menschen, die früher als nicht hypnotisierbar galten, zeigen sich durch indirekte und individualisierte Zugänge nun erreichbar).

Der wissenschaftlichen Beirat Psychotherapie hat in Deutschland ausdrücklich festgestellt, dass es sich bei der Hypnotherapie um ein wirksames und wissenschaftlich anerkanntes Therapieverfahren handelt.

Weniger…

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

An einem der Wochenenden kann ich nicht. Wie ist das dann mit der Teilnahme an der Ausbildung?

Mehr…

Wenn ein Teilnehmer einmal nicht an einem Blockwochenende teilnehmen kann, holen wir die Inhalte in einem extra Termin im gemeinsamen Gespräch kostenfrei nach.

Weniger…

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Was ist, wenn ich beim ersten Ausbildungsblocks merke, dass die Ausbildung nichts für mich ist?

Mehr…

Nach dem ersten Block können Sie die Teilnahme an der Ausbildung noch absagen. Sie müssen dann nur für den ersten Block zahlen, an dem Sie teilgenommen haben und können ohne weitere Verpflichtungen aussteigen.

Nach dem ersten Ausbildungsblock müssen Sie sich jedoch entscheiden, ob Sie die komplette Ausbildung nun machen wollen oder nicht.

Weniger…

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Kann ich mit dieser Ausbildung die Heilpraktikerprüfung ablegen?

Mehr…

Nein. Die Ausbildung dient dazu, Kenntnisse und Fertigkeiten der Hypnotherapie zu vermitteln und bereitet nicht auf die Amtsarztprüfung vor. Auf die Heilpraktikerprüfung bereiten Sie sich am besten in einem eigens dafür ausgeschriebenen Kurs vor.

Weniger…

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wird die Hypnosetherapie von der Krankenkasse erstattet?

Mehr…

Kommt darauf an, wer die Leistung abrechnen will. Hypnotherapie, die von Heilpraktikern durchgeführt wird, wird derzeit praktisch nur in Ausnahmefällen erstattet. Das Thema ist komplex, daher an dieser Stelle nur ein kurzer Kommentar dazu, und zwar so: Wenn Sie sich eine eigene Praxis aufbauen wollen, verlassen Sie sich lieber nicht darauf, nennenswerte Einnahmen durch erstattete Psychotherapie zu erzielen… Die große Mehrzahl Ihrer Kunden/Klienten werden Selbstzahler sein.

Weniger…

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Reicht eine einjährigeHypnose-Therapie-Ausbildung aus, um damit Psychotherapie zu betreiben?

Mehr…

Hypnose ist ein spezielles Verfahren, eine eigene Methode mit zahlreichen Besonderheiten. Dies erfordert eine eigene gründliche Ausbildung in dieser Methode. Psychotherapie jedoch ist eine komplexe Angelegenheit und umfasst eben nicht nur die Ausübung einer bestimmten Methode. Oder anders gesagt: Wenn man Psychotherapie ausübt, kann eines der zur Anwendung kommenden Verfahren Hypnose sein.

Daher ist es günstig, über Psychotherapie an sich Bescheid zu wissen. Die meisten niedergelassenen Therapeuten kennen sich mit mehreren Therapieverfahren aus. Unsere Empfehlung ist, eine Grundlagenausbildung zu absolvieren, wie die von uns angebotene Psychotherapieausbildung, und eine spezielle Methode hinzuzunehmen, um das Repertoire zu erweitern.

Wenn man die Ausbildung für den Heilpraktikerschein noch voraussetzt, erscheint manchen der Aufwand an Zeit und Geld doch ganz schön groß. Aber so ist es! Psychotherapie erlernt man nicht in einem Jahr. Schauen Sie: Diplompsychologen bzw. Masterstudiengänge Psychologie studieren um die fünf Jahre. Danach absolvieren sie noch einmal um die fünf Jahre Zusatzausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten und können dann gerade so mit Messer und Gabel essen (d.h. sie brauchen dann noch viel Berufserfahrung).

Weniger…

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Lerne ich in der Ausbildung auch, wie man Rückführungen bzw. Reinkarnationstherapie macht?

Mehr…

Naja, Sie wären technisch dann dazu in der Lage, so etwas in der Art durchzuführen. In der Ausbildung lernen Sie jedoch auch die Probleme und Fallstricke kennen, die mit dieser Form  der Therapie zusammenhängen. Es liegt uns fern, auszuschließen, dass es echte Rückführungen geben mag. Aber die systematische Herbeiführung einer Rückführung in frühere Leben möchten wir doch stark bezweifeln. Oft werden wider besseren Wissens Projektionen aus der aktuellen Lebenssituation als echte Rückführung verkauft. Das ist nicht unsere Vorstellung von Psychotherapie.

Weniger…

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Was erwartet mich in der abschließenden Prüfung?

Mehr…

Es gibt eine unerhebliche schriftliche und eine größere mündliche Prüfung. Die mündliche Prüfung besteht darin, dass der Teilnehmer eine komplette Trancesitzung mit Vorgespräch etc. an einem ihm vorgegebenen Übungspartner mit einer ebenfalls vorgegebenen Interventionstechnik vor allen anderen Teilnehmern demonstriert.

Anschließend erhält der Teilnehmer ausführliches mündliches und schriftliches Feedback von den übrigen und von den Trainern. Da jeder Teilnehmer eine andere Interventionstechnik vorführt und die jeweilige Intervention detailliert besprochen wird, hat man noch einmal eine schöne und in die Tiefe gehende Zusammenfassung der wichtigsten Vorgehensweisen.

Das mag sich aufregend anhören; das können die Teilnehmer aber ganz entspannt angehen. Niemand fällt in dieser "Prüfung" durch. Denn das würde auch immer bedeuten, dass wir Trainer im Verlaufe der Ausbildungswochenenden etwas sehr wesentliches versäumt haben. Und darüber zu bestimmen, wer durchfällt oder nicht, ist auch gar nicht unser Ziel. Jeder Teilnehmer kann sich seine Intervention einfach oder kompliziert gestalten und so für sich die Meßlatte selber so hoch legen, wie Anspruch und Fähigkeiten dies nahelegen - und dafür genaues Feedback einholen. Weiter nichts.

In den vergangenen Jahren stellte das Prüfungswochenende jeweils einen feierlichen Höhepunkt in der Ausbildung dar, der als Abschluss der Ausbildung auch einen Meilenstein markiert im Sinne eines Übergangs- oder Ermächtigungsrituals, oder einer Feuerprobe.

 

Weniger…

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich arbeite in einem medizinischen Kontext und brauche Hypnose zur Schmerzminderung bei meinen Patienten. Passe ich in Ausbildung?

Mehr…

Ja. Schmerzminderung ist eines der wichtigsten Anwendungsgebiete der Hypnotherapie. Durch andere psychotherapeutische Verfahren ist das kaum so hinzubekommen!

Weniger…

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Lerne ich auch Selbsthypnose?

Mehr…

Ja. Und Sie können es Ihren Klienten beibringen.

Weniger…

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sie haben weitere Fragen?

Mehr…

Wenden Sie sich an uns, wir helfen Ihnen gerne weiter:

Mail: hypno@mindresources.de

Tel: 0341 260 47 63

Weniger…

 

Ihnen alles Gute,

Ihr Team der Lernwerkstatt


Gehe zu: